top of page

Evidenz & Impfungen

Nach langjähriger Erfahrung in der Wissenschaft bin ich von der Wichtigkeit von wissenschaftlichen Studien zur Untersuchung von Medikamenten überzeugt. Nur durch sehr aufwendige speziell geplante, durchgeführte und überwachte Studien ist es möglich, die Wirkung eines Medikamentes für eine Patientengruppe zu testen. Ich habe auch selbst an solchen Studien mitgewirkt und bin daher ein großer Verfechter der sogenannten Evidenz-basierten Medizin (EBM), die oft auch unglücklich als „Schulmedizin“ bezeichnet wird.

Medikamente oder Methoden, die diese Prüfungen nicht durchlaufen haben, kann ich daher in meiner Ordination nicht anbieten.

Impfungen gehören zu den wichtigsten Entwicklungen der Wissenschaft und haben in den letzten Jahrzehnten Millionen von Menschen das Leben gerettet oder schwere Erkrankungen verhindert. Bevor eine Impfung empfohlen wird, durchläuft sie komplexe Prüfungsprozesse, die die Sicherheit und Wirkung bestätigen. Als Kinderarzt stehe ich daher voll und ganz hinter den in Österreich lt. Impfplan empfohlenen Impfungen. Eine Impfung schützt nicht nur Sie selbst und Ihr Kind, sondern schützt auch andere Kinder, die aufgrund ihres jungen Alters (z.B. Babys) oder einer Erkrankung keinen guten Impfschutz erreichen können oder gar nicht geimpft werden dürfen.

Zum Schutz dieser gefährdeten Patienten kann ich nur Patienten betreuen, die die üblichen Kinderimpfungen erhalten haben oder diese erhalten werden.

Gerne nehme ich mir die Zeit, die Themen Evidenz-basierte Medizin und Impfungen mit Ihnen zu besprechen.

bottom of page